Spectaculum lädt zum Entdecken und Mitmachen ein

09.05.2019

Wormser Mittelaltermarkt mit zahlreichen Workshops und Mitmachangeboten vom 31. Mai bis 2. Juni

Entdecken, nachfragen, mitmachen – für die Besucher des 18. Spectaculums öffnen viele Lagergruppen aus ganz Deutschland und Teilen Europas vom 31. Mai bis 2. Juni im Wormser Wäldchen gerne ihre Pforten. Bei speziellen Workshops und diversen Mitmachangeboten können große und kleine Besucher ihr Wissen rund um das Leben im Mittelalter vertiefen. Das Angebot reicht von Kräuterführungen über Workshops zur Salbenherstellung bis hin zum eigenen Ausprobieren der Vollkontakt-Kämpfe in voller Rüstung. Auch die kleinen Besucher können bei Kinderritterturnieren, den Kinder-Highland-Games oder im „Garten der Weysheidt“ ins mittelalterliche Leben eintauchen. Das ganze Programm gibt es im ausliegenden Programmheft oder unter www.spectaculum-worms.de

Abseits der etablierten Programmpunkte wie den Vollkontakt-Turnieren in der Arena, den beliebten Feldschlachten oder den musikalischen Auftritten stehen interessierten Besuchern auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Lager offen. Bei diversen Mitmachaktionen und Workshops gibt es für Groß und Klein spannende Einblicke ins Mittelalterleben. „Diese Offenheit und das große ehrenamtliche Engagement zahlreicher Gruppen und Teilnehmer aus ganz Deutschland und einigen Ecken Europas zeichnet das Wormser Spectaculum immer wieder aus“, findet Jens Thiele, Prokurist der Kultur und Veranstaltungs GmbH. „Sie alle sorgen für diese ganz besondere Atmosphäre im ‚Wäldchen‘.“

Mitmach-Aktionen der Lagergruppen
Durch zahlreiche Workshops zeichnet sich erneut das Lager der „Kreuzfahrergemeinschaft Damiette“ aus. In den beiden Vortragsworkshops „Medizin im Mittelalter“ und „Pflege von Kranken und Pilgern im Mittelalter“ lernen jeweils bis zu 20 Teilnehmer allerlei Wissenswertes über die Anfänge der Medizin und der Krankenpflege im Mittelalter. Der Medizin-Workshop findet freitags und samstags um 18 Uhr statt, während die Krankenpflege am Sonntag um 13 Uhr behandelt wird.
Bei den Aktivworkshops „Salbenherstellung“, samstags um 13 Uhr, sowie „Herstellung des Gewürzweins Hypocras“, samstags um 16 Uhr, können die jeweils fünf Teilnehmer hingegen selbst produktiv werden. Alle Workshops sind kostenlos, Interessierte können sich per E-Mail an hossfeld.marc@t-online.de anmelden.
Die rund dreißigminütige Kräuterführung „Herba et Historia“ am Samstag um 15 Uhr und am Sonntag um 14.30 Uhr stellt die heimischen Kräuter und Pflanzen wie Holunder, Brennnessel und Spitzwegerich in den Mittelpunkt. Treffpunkt für alle Interessierten ist die Marktmeisterei, um einen Unkostenbeitrag von zwei Euro wird gebeten.
Wer einmal selbst die Klingen kreuzen möchte, kann sich im kostenlosen Workshop „Softsword-Fight“ ausprobieren. Im Lager der der „Eisernen Löwen“, die zur „Eisenliga“ gehören und somit auch für das krachende Vollkontakt-Turnier zuständig sind, können mutige Besucher selbst Rüstung anlegen und sich duellieren. Die Ausrüstungen werden gestellt, auch Kinder sind herzlich willkommen. Der Workshop findet samstags um 16 Uhr und sonntags um 13 Uhr statt und dauert 60 bis 90 Minuten.

Spiel und Spaß für die jungen Besucher
Auch für die kleinen Besucher hat das Wormser Spectaculum einiges zu bieten. So können diejenigen, die zum mutigen Ritter werden wollen, dies an allen drei Tagen beim Kinderritterturnier tun. Im Zelt des Nibelungenmuseums kann samstags und sonntags die Kunst des mittelalterlichen Metallprägens erlernt werden. Auch das beliebte große Holzschiff von Kindsvogt Dieter wird in diesem Jahr wieder seine Runden über den Mittelaltermarkt drehen.
Der „Garten der Weysheidt“, ein Lager der evangelischen Jugend der Magnusgemeinde, bietet eine Vielzahl an Aktivitäten: Von der Kinderschmiede über die Mühle mit Fladenbäckerei bis hin zur mittelalterlichen Schreibwerkstatt kann hier an diversen Stationen selbst Hand angelegt werden.
Ganz nach dem Motto „früh übt sich, wer ein Meister werden will“, können sich die Kinder an allen drei Tagen im Lager von „Bogner Tom und den Schleglern“ im Schwertkampf üben. Dort können sie ebenfalls am gesamten Wochenende auch die Kinderknappenprüfung ablegen.
Auch der Rugby Club Worms bringt die Augen der jungen Spectaculum-Besucher wieder zum Leuchten: An allen drei Tagen können Kinder ab sechs Jahren bis Schwertmaß bei den Kinder-Highland-Games in fünf verschiedenen Disziplinen ihre Kräfte messen.