Service für Besucher

Einige Hinweise vorab

Damit das Spiel mit der Geschichte uns allen Freude macht, bitten wir die Teilnehmer und Besucher des Spectaculums, freundlich mitzuspielen und respektvoll und achtsam miteinander umzugehen. Bedenken Sie, dass Sie sich in der Natur und nicht auf einem mit allen Annehmlichkeiten ausgestatteten Festplatz bewegen. Seien Sie also nett zu Flora und Fauna, benutzen Sie bitte Müllbehältnisse und Toiletten und richten Sie sich darauf ein, dass das Gelände nachts nicht überall beleuchtet ist.

Eintrittspreise

Der Wegzoll beträgt für das gesamte Wochenende zehn Silberlinge, für Gewandete sieben Silberlinge. Kinder bis zum Schwertmaße dürfen franko passieren.

Wetter

Bei extrem schlechtem Wetter kann es zum Veranstaltungsabbruch kommen. Wir bitten Besucher und Aktive, sich in einem solchen Fall nach den Anweisungen des Veranstalters zu richten.

Anleinpflicht für Hunde

Hunde sind auf dem Mittelaltermarkt herzlich willkommen – allerdings nur angeleint!

Taschenkontrollen

Besucher sollten sich beim Einlass zum Spectaculum auf Taschenkontrollen an den Eingängen einstellen. Zum reibungslosen Ablauf bitten wir die Besucher, Ihre Taschen beim Einlass zur Kontrolle bereit zu halten. Grundsätzlich empfiehlt es sich, auf große Taschen und Rucksäcke zu verzichten.

Regeln zum Mitführen von Waffen

Wir freuen uns auch in diesem Jahr wieder auf viele gewandete Besucher und die zahlreichen Lagernden. Es gibt aber bestimmte Sicherheitsregeln, die für alle Marktteilnehmer gelten: Und da geht es vor allem um den verantwortungsvollen Umgang mit Waffen, die ja zu vielen Gewandungen dazugehören. Da es sich um eine Brauchtumsveranstaltung handelt, ist der Transport von stumpfen Waffen zum Spectaculum und nach Hause sowie das Tragen und zur Schau stellen vor Ort problemlos möglich. Das Mitführen von Klingenwaffen mit scharfen Klingen, bei denen es sich nicht um ein Werkzeug handelt, ist aber laut Waffengesetz und somit natürlich auch auf dem Spectaculum verboten.

FAQs

Wo werden während und nach dem Markt Fundsachen abgegeben?
Während der Veranstaltung lohnt sich das Nachfragen bei der Marktmeisterei! Danach übergeben wir alles dem städtischen Fundbüro.

Gibt es Behindertenparkplätze?

Da wir als Veranstalter selbst keine Parkplätze vor Ort haben, verweisen wir auf den Parkplatz auf dem Festplatz inkl. Shuttlebus. Dort gibt es ausgewiesene Behindertenparkplätze und auch der Shuttleservice verfügt über Niederflurbusse, die bspw. den Transport von Rollstuhlfahrern ermöglichen. 

Gibt es auf dem Gelände Geld- oder Zigarettenautomaten?

Auf dem Gelände selbst gibt es keine Möglichkeit Geld abzuheben oder Zigaretten zu kaufen.

Wen kann ich ansprechen, wenn mein Kind verloren gegangen ist?

Für den Fall, dass die Kleinen in den Menschenmengen mal verloren gehen, empfehlen wir die kostenlosen Blanko-Armbänder an den Kassen. Damit lässt sich problemlos die eigene Handynummer notieren, damit wir in einem solchen Fall direkt von der Marktmeisterei aus anrufen können.

Muss man sich für Workshops oder die Kräuterführung vorab anmelden?

Das kommt immer auf den Workshop an. Die Kräuterführung benötigt keine Anmeldung vorab. Andere Workshops wie etwa jene aus dem Lager Damiette bitten um Anmeldung. Alle Infos dazu findet ihr hier oder im Programmheft.

 
 
 
Lageplan des Spectaculums 2019
 
 
 
Gewandeter mit Schwert am Einlass
Gewandeter beim Feuermachen
Händlerin und Besucherin am Marktstand