Rückblick

Seit 2002 lädt das „Wormser Netzwerk Lebendiges Mittelalter“ alljährlich zum Spectaculum ein. Markt, Lager und Spektakel in der Wiesen- und Baumlandschaft der Rheinaue im Wormser Süden, genauer: im Stadtpark „Wormser Wäldchen“, ziehen mittlerweile Tausende von Besuchern an. Dort erwartet die Gäste an drei Tagen ein Mittelaltererlebnis im Grünen mit über 100 Ständen und einem bunten Programm sowie einem großen Lager mit Gewandeten.

Gewandete Frau vor dem Panorama des Spectaculums

Mit rund 24.000 Besuchern ist das Wormser Spectaculum heute nicht nur einer der größten Mittelalterevents bundesweit, sondern auch eine der großen und prägenden Veranstaltungen im städtischen Veranstaltungskalender.

1000 Mittelalterbegeisterte - darunter alleine 150 ehrenamtliche Helfer, über 100 Marktstände und 50 lagernde Gruppen nehmen jedes Jahr am Spectaculum teil. Dies alles wäre ohne das sehr engagierte „Netzwerk Lebendiges Mittelalter Worms“ nicht denkbar. Der Markt lebt vom ehrenamtlichen Engagement vieler Gewandeter aus Worms und Umgebung und wird von der Stadt Worms tatkräftig unterstützt.

Natürlich hat auch das Wormser Spectaculum mal klein angefangen. Wie? Das können Sie auf den folgenden Seiten entdecken: Hier gewähren wir einen Einblick in die vergangenen Jahre des Spectaculums zu Worms. Viel Spaß beim Stöbern, Entdecken und Eintauchen...

 
 
 
Gewandeter mit Schwert am Einlass
Gewandeter beim Feuermachen
Händlerin und Besucherin am Marktstand