Spectaculum 2012

Elf Jahre tafen sich nun schon Pfaffen und Recken, Krämer und gemeines Volk auf dem Spectaculo zu Worms: Elf Jahre - das lässt freilich alle Narren aufhorchen, weils ihre tolle Zahl ist. Ach, der Narr, das Schlitzohr, was erfreut er sich bei Hofe erklecklichen Einflusses! Warum fragt ihr? Weil nur er seinen Herren, den Fürsten und Edlen, ungestraft den Spiegel vorhält, ihnen keck unter den Riechkolben reibt, wofür ihre Untertanen sie in der Taverne schallend auslachen. Drum ein Vivat auf diese tolldreiste Brut.

So konnte man 2012 an mancher Stelle Närrisches vorfinden. Vor allem der Obernarr Arn Ulf in persona übte sein loses Mundwerk, dass Euch gewiss die Zeit nicht lange wird.

Shali-Maa bei ihrem Tribal Dance
 
 
 
Panorama Lager
Gewandeter mit Pergamentrolle
Ritter