Spectaculum 2008

Am 1. Januar 2008 nahm die Kultur und Veranstaltungs GmbH der Stadt Worms ihre Arbeit auf. Die wichtigsten Kulturveranstaltungen wurden seitdem aus einer Hand organisiert. Durch die Zusammenlegung der einzelnen Bereiche entstanden Synergien und es wurden neue Wege im professionellen Kulturmanagement eingeschlagen. Davon profitierte auch das Spectaculum, das unter der Leitung des nun Technischen Geschäftsführers der KVG, Ulrich Mieland, sowie im Operativen weiterhin von Claus Ostgathe betreut wurde. Hinzu kamen Katharina Fehlinger und Markus Reis, die das Fest im Projektmanagement unterstützen.

Bertholder, der Erzähler mit einer Gruppe Zuhörer

Seit Anbeginn des Spectaculums spielte der Schutz des besonderen Veranstaltungsorts in den Rheinauen eine besondere Rolle. Eine permanente Abstimmung mit den zuständigen Ämtern gehört deshalb zu den jährlichen Vorbereitungen. So wurden ab 2008 sogar bestimmte Bereiche des Geländes abgetrennt, damit man die dort nistenden Vögel nicht störte.

 
 
 
Panorama Lager
Gewandeter mit Schriftrolle
Ritter