Bruchenball

Das Kräftemessen im Sport

Neben dem kämpferischen findet jedes Jahr auch ein sportliches Kräftemessen statt. Auch die Raufballvorführungen oder das Bruchenballturnier des Rugby Clubs Worms e. V. gehören längst nicht mehr nur zu den Geheimtipps des Spectaculums. Bereits seit 2002 bereichern die Vereinsmitglieder mit den Vorläufern des Rugbys das Rahmenprogramm.

Kämpfende Teilnehmer beim Bruchenballturnier

Bruchenball zum Beispiel war im Hochmittelalter Teil der Ausbildung eines Knappen. Sinn des Ganzen war es, dem Knappen zu verdeutlichen wie es ist, seinen Herren in einer Schlacht aus dem Feld zu retten. Die Knappen der einzelnen, zum Teil verfeindeten Ritter maßen sich regelmäßig im Bruchenball. Da der Einsatz von Waffen nicht unüblich war und entsprechend die Zahl an Verletzungen und Todesfällen, beschloss man, im Spiel als Kleidungsstück nur noch die Unterhose, die so genannte Bruche, zuzulassen, um das versteckte Mitführen von Waffen und deren Gebrauch auszuschließen.

Das Raufball ist eine entschärftere Variante des Bruchenballs für Kinder- und Jugendliche, die mittlerweile regelmäßig ihr eigenes Turnier im Rahmen des Spectaculums austragen.

Jugendliche beim Raufball

Mitspieler gesucht!

Wer im Rahmen des Spectaculums am Bruchen- oder Raufballturnier teilnehmen möchte, kann sich gerne im Vorfeld mit dem Veranstalter, dem Rugby Club Worms e. V., in Verbindung setzen:

rcw@rc-worms.de

 
 
 
Gewandeter mit Schwert am Einlass
Gewandeter beim Feuermachen
Händlerin und Besucherin am Marktstand