Aachener Erklärung

 
 

Die Aachener Erklärung richtet sich in erster Linie an Darsteller der Living History Szene. Da das Spectaculum Worms im Wesentlichen von der Darstellung des lebendigen Mittelalters mittels aktiver Darsteller lebt, haben wir — die Kultur und Veranstaltungs GmbH als Veranstalter des Spectaculums in Zusammenarbeit mit dem »Netzwerk Lebendiges Mittelalter« und der Kulturkoordination der Stadt Worms — uns am 22. November 2013 entschlossen, die Aachener Erklärung zu unterzeichnen, um auf diesem Wege unsere Zustimmung zu diesem Projekt zu zeigen. 

Logo: Aachener Erklärung
 

Als Unterzeichner der Aachener Erklärung und Veranstalter des Spectaculum Worms sprechen wir uns ausdrücklich gegen politische, religiöse oder ideologische Einflussnahmen durch die Handelnden selbst oder durch Dritte aus!

 
 
 

Originaltext:


"Living History kann uns helfen, das kulturelle Erbe der Vergangenheit zu verstehen und zu bewahren.

Living History nach unserem Verständnis soll der Forschung und Lehre als Helfer und Mittler im Kontakt mit der breiten Öffentlichkeit zur Seite stehen.

Zu diesem Zweck wollen wir Leben und Wirken der Menschen aus Vergangenheit und Gegenwart getreu dem aktuellen Kenntnisstand der Wissenschaft und ihren Methoden abbilden.

Um dieses Ziel zu erreichen, muß Living History frei sein von jeder politischen, religiösen oder ideologischen Einflußnahme durch die Handelnden selbst oder durch Dritte.

Deshalb bekennen wir uns ohne Einschränkung zu religiöser und weltanschaulicher Neutralität, den Werten des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland  und den Grundsätzen guter wissenschaftlicher Praxis. In diesem Geist wollen wir Living History gestalten und stetig verbessern."

 
 
 

Hier geht es zur Internetpräsenz von LiveHistory

Hier geht es zur Internetpäsenz der Aachener Erklärung

 
 
 
Gewandeter mit Schwert am Einlass
Gewandeter beim Feuermachen
Händlerin und Besucherin am Marktstand